DIY Lush-Dusch Jelly selber machen - Hokis - Best Swiss Beauty and Lifestyle Blog

DIY Lush-Dusch Jelly selber machen

Jaaayyy heute ist ein DIY-Day! ;oD

Vielleicht besuchst Du den Lush-Store auch so gerne wie ich, aber wir wissen alle, das Lush nicht so günstig ist, warum nicht mal was selbst machen? Lush macht viele Produkte ja auch selbst! ;oD


Ich finde die Dusch Jelly nach Lush-Style wirklich süss und eine tolle Idee auch zu verschenken!

Neugierig?

Julia (die mich immer super unterstützt bei den DIY's) und ich zeigen Dir, wie man die Dusch Jelly's macht.



Es ist wirklich sehr einfach zu machen, Du brauchst auch nicht viel Material dazu!


- 1 Päckchen Geliermittel
- 150ml Duschgel (am besten farbiges)
- Glitzerpulver
- 100-150 ml heißes Wasser
- 1 TL Salz
- Eine Silikonform

Hinweis:
LUSH Jellies die Du im Store oder online kaufen kannst,  sind frei von tierischer Gelatine und der bei LUSH verwendete Glitzer ist frei von Plastik und somit umweltverträglich.

Du kannst auch ein veganes Gelierpulver verwenden (Agar-Agar), wenn Du möchtet und Glitzerpulver das biologisch abbaubar ist, das kannst Du online bestellen!


Gib das Gelatinepulver mit dem Salz in das heisse Wasser und verrühre es, bis sich alles aufgelöst hat.


Danach kommt das Duschgel rein und wieder alles zusammen verrühren.



Zur Verschönerung kannst Du noch etwas Glitzer in die Förmchen geben.

Dann kannst Du den Inhalt der Schale wie es Julia zeigt, in die Silikon-Form abfüllen.

Jetzt kommt das ganze für sicher 2 Stunden in den Kühlschrank oder noch besser über Nacht!

Kleiner Tipp:
Wenn Du mit Dr. Oetker Gelatine express arbeitest, ist es noch einfacher die Dusch-Jelly's zu machen!

Einfach einen Beutel der Gelatine express in 150ml Duschgel geben, abfüllen die die Silikonform und fertig sind die süssen Dusch-Jelly's im Lush-Style!

Natürlich müssen auch die für 2 Stunden in den Kühlschrank!


Wir hoffen, dass Dir dieses DIY gefallen hat und das Du auch das nächste mal wieder vorbei schaust!

Gutes duschen...

Wir danken Euch, dass Ihr wieder vorbei geschaut habt!
Habt einen schönen Tag und 
bis bald!

xoxo
Julia & Jacqueline

Kommentare

  1. Soo süss die Dusch-Jellys !!! Ich finde es immer praktisch wenn die Ideen einfach nach zu basteln sind , das sieht einfach aus und hat eine tolle Wirkung :) , merci und liebe Grüsse an Dich und deine Assistentin ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist je ne tolle Idee. Muss ich mal ausprobieren. Hab ja alles zuhause, also nur noch die Zeit finden.
    LG Sabana www.buchjunkie.de

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Lieben,

    leider muss ich gestehen, dass ich die lush dusch jelly´s gar nicht kenne. Aber da es ja wirklich sehr einfach herzustellen scheint, werde ich das mal mit meinem Kind ausprobieren. Danke für das coole DIY.

    Liebe Grüße,
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich sehr einfach und macht spass! ;oD

      xoxo
      Jacqueline

      Löschen
  4. Ein voll süße Idee. Jetzt muss man nur noch sein Duschgel selber machen können! ;) Aber zum verschenken sind sie richtig toll.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das ist eine super süße Idee, die man toll verschenken kann!
    Super süß!
    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen so toll aus, fast zu schade zum Essen!
    Eine guten Start in die Woche wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  7. (Sorry zum Essen ahahahaaa) zum Nutzen meinte ich natürlich :P .

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    wie cool sind die denn? :D Die werde ich definitiv ausprobieren. Sowas habe ich noch nie getestet. Tolle Anleitung :)

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, die Idee gefällt mir echt ganz gut. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  10. Ein richtig tolles DIY 😍👍🏼 Gute Nacht ❤️

    AntwortenLöschen
  11. Die Duschjellies sehen richtig toll aus! Ich wusste gar nicht, dass man die so leicht selbst herstellen kann :) Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage sowie deine Nachricht gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.

values='data:post.labels' var='label'>